unser Showroom ist geöffnet

Wichtige Information für Besucher
 
  • nur mit Terminvereinbarung!
  • unsere Öffnungszeiten sind Mo - Fr jeweils von 09.00 Uhr bis 17.30 Uhr
  • keine weiteren Schutzmassnahmen
besten Dank für Ihr Verständnis.

PROLED SCHWEIZ - Preiserhöhung ab 2022

Sehr geehrte Kunden, liebe Partner,
 
Wie Sie sicher bereits aus den Medien erfahren haben, sind seit geraumer Zeit Rohstoffe und LED-Chips und Elektronikkomponenten knapp und die Beschaffung entsprechend zeit- und kostenintensiv. Daraus resultieren teils enorme Preissteigerungen auf dem Weltmarkt. Allein in den letzten 12 Monaten musste PROLED beim Bezug von Aluminium eine Preiserhöhung von bis zu 50 % verbuchen und auch die Transportkosten sind um ein Vielfaches in die Höhe geschnellt.
Durch strategische Lagerbevorratung und weitsichtige Planung durch PROLED als Hersteller sowie auch uns als Vertriebspartner für die Schweiz konnten wir verlängerten Lieferzeiten oder Lieferengpässen erfolgreich entgegenwirken und gleichzeitig einen Teil der Preissteigerungen abfedern. Leider können wir jedoch die aussergewöhnlich starken Preissteigerungen nicht komplett auffangen.
Daher gilt ab 01.01.2022 eine Preiserhöhung in Höhe von durchschnittlich 14% auf Aluminiumprofile, wobei die Anpassungen je nach Bauform zwischen 8% bis 16% variieren. Für alle übrigen Produkte, welche knapp 75 % unseres Sortiments ausmachen, konnten wir eine geringere Preiserhöhung von durchschnittlich 8% kalkulieren. Die Anpassungen bewegen sich dabei je nach Produktegruppe im Bereich von 4% bis 12%.
Ausgenommen von der Preiserhöhung sind Produkte der Serie DiGidot, teilweise Netzteile sowie Konfektionierungskosten.
 
Aufgrund von steigenden Personal- und Lohnkosten, gestiegenen Anforderungen im Bereich Klimaschutz, steigenden Investitionen im Bereich IT sowie Preissteigerungen bei Fahrzeugen, Aufbauten, Reifen, Ersatzteilen sowie Treibstoffen wird unser Versandpartner DPD die Preise ab dem 1. Januar 2022 national erneut um 2 % anheben. Kurzfristig werden wir diese Zusatzkosten übernehmen. Mittelfristig sind jedoch leichte Preisanpassungen bei den Versandkosten möglich (insbesondere bei Maxi / Sperrgut).
 
Laufende Aufträge werden selbstverständlich mit den bestehenden Konditionen fertiggestellt und offene Angebote bleiben gemäß den darin beschriebenen Konditionen und Preisbindungen gültig.
 
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Selbstverständlich halten wir Sie über etwaige Entwicklungen weiter auf dem Laufenden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.